Und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit. R. M. Rilke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *