shoppingban / SHOPPING STOP NR.9 #dunkelrotshoppingban

Guten Tag! Was macht mein Shoppingban? der lebt noch! Der Januar ist ein sehr sehr schwerer Monat gewesen…

IMG_0715

eine Hose ist kaputtgegangen, eine Strickjacke, mindestens 5 Paar Socken und ungefähr 3 Wollpullover kann ich nicht mehr öffentlich präsentieren, da durchgerockt einfach hässlich!, nicht zuletzt durch meine Erkältung…. das Sofa ist übrigens auch ziemlich durchgerockt abgewetzt, dank Hund und der seit ca 2 Jahren üblichen fiesen Weihnachtserkrankung….(UPDATE: gestern haben wir ein neues Sofa bestellt…es ist wunderschön und spottet hier all meinen Einsparungen….Geburtstagswünsche sind wohl erstmal gestrichen, bis auf einen bestimmten Reiseführer, dazu aber bald mehr) Schnürsenkel mussten auch sein…

Das leitet mich dazu über, dass ich Dinge repairen und erhalten will… habe einen ganzen Packen für die Schneiderin in der Nähe und meine arme Mutter darf auch noch ein paar Löcher stopfen…

IMG_5813

Auch sind wieder zwei volle Taschen für das Sozialkaufhaus herumgekommen.

Dazu noch eine kaputte Heizung und diverse andere Dinge.

Der Februar fing auch schon nicht billig an, Kosmetikbehandlung, dank eines Weihnachtsgeschenkgutscheines noch relativ erschwinglich (danke, Ulrike) die aber dringend, dringend sein musste, war ich doch zuletzt im Oktober und durch die Krankheiten brauchte die Haut dringend Hilfe, startete auch die Fortbildung wieder mit Essen kaufen… und meine neue Brille, die gar nicht so unerschwinglich war, aber auch ein Loch in die Kasse gerissen hat.

Dann habe ich noch ein Zeitungsabo abbestellt, an das ich mich gar nicht mehr erinnerte und mein Watcheverabo, welches ich nur für die 2. Staffel von den Revenants probeabonniert hatte. Um Geld in die Kasse zu spülen, habe ich jetzt erstmal angefangen mit der Steuererklärung…

Im Februar gibt es einige Geburtstage zu bedenken und viel Fahrerei beruflicherseits, gut, dass Diesel gerade noch ganz günstig unter 1 Euro liegt… das sind dann die kleinen Freuden….

Geldausgaben hatte ich auch, ein neuer Teppich fürs Bad musste her, dafür habe ich einen Rabattgutschein genutzt, beim Sofa gab es auch einen Rabatt von 20%, dazu noch ein Extra, was alleine über 100 Euro gekostet hätte.

Glück war, von meiner Mutter noch 2 alte (neue) Wollpullover abzustauben, die einfach dort im Schrank lagen und perfekt passten…

Desweiteren mussten Hygieneartikel nachgekauft werden…

Alles in allem klappte es eigentlich recht gut, ich habe aber immer das Gefühl, ich muss noch mehr durchziehen. Kaum zu glauben, dass schon zwei Monate des shopping bans um sind.

 

IMG_3784

 

auf meiner Pinterestseite findet ihr ganz viele Boards und noch viele weitere zu meinen LEBENSTHEMEN…enjoy!

“Use it up, wear it out, make it do or do without”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *