RADIKAL!

An diesem Wochenende waren für mich selbst viele Umstellungen nötig. Zum Beispiel an meinem privaten Facebookaccount. Hunderte von Leuten, die ich noch nicht einmal kenne, erzählen mir auf meiner Startseite neues aus ihrem Leben. Ich konnte auf einmal nicht mehr mithalten, das nicht mal mehr aushalten. Also radikal ausgemistet. Über die Hälfte der Leute sind weg. Spielfreunde, Menschen, die ich mal kannte, die ich aber heute wahrscheinlich nicht mehr auf der Straße erkennen würde, Menschen aus meinem Beruf, wo es ja eine ethische Entscheidung ist, niemanden zu zwingen, mich zu kennen und natürlich „Freunde“, die ich über Dunkelrot „kenne“. Das war richtig hart, das waren richtig viele, aber ich habe ja meine Fanpage und die sollte hauptsächlich interessieren, denn die Seiten dieser ganzen Menschen find ich richtig gut und bei DW sind sie ja auch! Ich hoffe, ich bin keinem auf den Schlips getreten, ist in diesem Sinne nicht persönlich gemeint. Absolut nicht. Aber Minister of zum Teil useless information zu sein, ist mir zu anstrengend. Auch wenn es ein frommer Wunsch bleiben wird, sich mehr und mehr zurückzuziehen, ist der Anfang gemacht. Dies beinhaltet auch die logische Konsequenz daraus, dass ich immer häufiger gelesen habe, „nicht schon wieder sowas hier“, „schon wieder geteilt“, „möchte nicht Teil von Massenkommunikation sein“, wo viel Wahres dran ist und ich dem Wunsch so natürlich auch entspreche. 😉

Nach einem konstruktiven Feedback von mehreren Leuten zu meinem Leben und Sonstigem in meinem Leben habe ich auch noch anders wo Grenzen gezogen und Dinge beendet, ver-ändert und so weiter.

Ein Teil davon ist hier mein neues Bloglayout, welches mir sehr gut gefällt, auch wenn das Headerbild nicht funzen will. Dies ist noch die Bildvorlage mit dem s/w Bild, die mir wordpress vorgeschlagen hat. WP lädt mein Bild einfach nicht hoch! Wer da wertvolle Tipps hat…bitte, gerne…

 

In den nächsten Wochen werde ich nur sporadisch im Internet sein, das habe ich mir vorgenommen, genauso, wie nachmittags nur noch Tee oder Getreidekaffee zu trinken, einen Crosstrainer zu kaufen, usw. Achja, und ein Klavier! Ein Klavier will ich noch kaufen…da hab ich einfach so Lust zu.

So, ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag, denn ich geh jetzt mal arbeiten. *******

 

 

 

 

5 Gedanken zu “RADIKAL!

  1. facebook- „freundes“-liste ausmisten mache ich auch regelmäßig und fühle mich hinterher immer sagenhaft erleichtert. und nein, ich bin nicht beleidigt, dass du mich auch entfreundet hast 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *