Ich steh auf und renne los und stoße blind gegen die immer gleichen Fragen die kleinen Teufel meiner Angst sind immer bei mir schiessen mir Pfeile in den Magen In meinem Kopf die Melodien aus tausend Jahren sie zermürben meine Phantasie und da vorne schon das Brett und dann der Abgrund und ich singe jetzt, jetzt oder nie Gisbert zu Knyphausen – Flugangst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *