ETWAS TUN, WAS ICH NOCH NIE GETAN HABE…

24.07.2011

Den INTERNATIONALEN TAG DER ANTRIEBSARMUT ausrufen

26.07.2011

  • 15 km zu einem Drogeriemarkt zu fahren
  • zum 2. Mal für das gleiche Haus eine Baufinanzierung unterschreiben und diese hoffentlich nicht zu widerrufen
  • meine Shops ca 3-4 Wochen auf Abwesenheit zu stellen
  • Induktionskochtöpfe kaufen
  • NICHT zu wissen, wo ich meine Bilder in der neuen Behausung aufhängen werde
  • ausmisten, als gäbe es kein Morgen (also bitte, beobachtet den Flohmarkt, da kommt jeden Tag etwas neues rein

3 Gedanken zu “ETWAS TUN, WAS ICH NOCH NIE GETAN HABE…

  1. Och, das kenne ich.
    Diesen Tag hatte ich in diesem Jahr schon meeega oft! Am 30.07. sind wir in unser Haus gezogen und glaub mir; ich habe jetzt immer noch unmengen an Kartons die ausgepackt werden wollen und Bilder… davon hängt nur ein winziger Teil ^^

    Wünsche dir aber aaaallles gute und weiterhin: ANTRIEB!!

  2. Liebe Fidi,

    ich wünsche Dir viel Elan, viel Motivation und vor allem viel Spaß und Freude in Eurem neuen Haus.
    Ich habe nach 2 Wochen im neuen Heim gerade mal die Hälfte aller Kartons ausgepackt. Ich arbeite mich von Zimmer zu Zimmer… anders ist das nicht machbar.
    Heute auf dem Plan: Das ARBEITSZIMMER. Auch die Kammer des Schreckens genannt.

    Beste Grüße aus dem Pott!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *