Das war ja mal wieder inkonsequent hoch zehn….

Irgendwie kann ich das nicht. Ich bin überfordert mit meinen eigenen Entscheidungen. Jetzt wollte ich soviel machen, und mache, wasche eine Maschine nach der anderen, besuche Freunde, bereite Unterricht vor, nebenbei mache ich die Steuererklärung (gähn und anstrengend) und kann es doch nicht lassen. Bin ich ein Fähnchen im Wind? ein Wandelmensch, schrecklich inkonsequent oder nur sehr flexibel und ohne Rückrat? Fragen über Fragen, denn ich habe Vintage wieder geöffnet. Und mir aber geschworen, nie nie nie wieder einen Shop mit Ankündigung schliessen zu wollen und es dann nicht zu können und nach 4 !!! Tagen einzuknicken. Wo ich auch noch inkonsequent bin? Da gibt es einige Baustellen, Ernährung, Ordnungssysteme, Musik (ja, damals fand ich die zu mainstream, aber heute ist Billy Joel und Simply Red, nichts wofür man sich schämen müsste!!!) usw. Mich interessieren Eure Inkonsequenzen.  Ich freu mich über Kommentare!

Liebste Grüße, Fidi, die mal wieder an sich selbst zweifelt, aber wahrscheinlich nicht so lang, das wäre dann ja auch nur konsequent!

5 Gedanken zu “Das war ja mal wieder inkonsequent hoch zehn….

  1. Nimms leicht – Wahre Genies zweifeln von Zeit zu Zeit immer an sich selbst, das gehört dazu…;-)

    Liebe Grüße

    Sandra

  2. Hmmm…wer inkonsequent ist, zeigt wenigstens, dass er ein Gespür für sich selbst hat – und für das, was er in der jeweiligen Situation braucht und will.
    Lieben Gruß von Meike 🙂

  3. Ähäm, ja. Also ich habe kürzlich auch mal so ne dicke fette Ankündigung gemacht. So in Sachen Diät. Ich hoffe daran erinnert sich heute niemand mehr… Und alten Stoff wollte ich auch nicht mehr kaufen…kein Platz un so…meinem Mann fest versprochen…aber es waren Apfelbäumchen drauf…und dann der mit den Herzchen…

    Ich sach nur eins: Frauen ;-).

  4. ich freu mich auch – hab heute Bücher bei Dir eingekauft 🙂
    Zu viele Baustellen sind mist. Kann Meike nur zustimmen – auf sich selbst hören – aber das muss man manchmal erst lernen & üben…
    LG und nur Mut!
    Nikola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *