BILDET EUCH DIE MEINUNG SELBST!

EDIT: Man in Helvetica hat noch einen Beitrag verfasst: KLICK!

Um den Blog Liebesbotschaft gab es in der letzten Woche ziemlichen Medienrummel. Ich habe aufgrund der Erkenntnisse mein Sponsoring für den Blog zurückgezogen. Das Onlinemagazin www.daktuell.de hat den Bericht von der Seite zurückgezogen.

EDIT AKTUELL: HIER DIE OFFIZIELLE STELLUNGNAHME von JOANNA. Der Artikel ist von der besagten SEITE genommen worden!!!!!!!! Deswegen werde ich auch hier alles entfernen.  KLICK!

Durch die Mediendiskussion um den Blog Liebesbotschaft und mögliche Verbindungen zur Wort und Geist Gruppe habe ich mir in den letzten Tagen, auch durch das Lesen der Kommentare und weil ich einer der „Sponsoren war, Gedanken gemacht über meinen Blog. Ich habe zwei Dawandashops, die ich bewerbe. Bei Dawanda, über meine Facebookseite, über Werbung auf einem anderen Blog (diese Zusammenarbeit ist jetzt beendet) und durch meinen eigenen Blog. Ich war wohl zu begeistert, um zu erkennen um was es wirklich gehen könnte. Auch begeistert von tollen Bildern und kreativen Ideen. Ich selbst kann leider nur leidlich photographieren, blogge meist nicht regelmäßig und meistens ist es eine Mischung aus Werbung für meine Artikel und Dingen, die ich persönlich interessant finde. Die Diskussion um besagten Blog wird immer moralischer. Geldgierige Sponsoren, die sich etwas erhofft haben sind wir. Vielleicht stimmt das und natürlich stimmt auch, dass ich meine Sachen verkaufen möchte. Was aber, und das führt ja die Diskussion hier im Moment ad absurdum, ich in keinster Weise verschleiere.

Das wollte ich hier aufgrund von verschiedenen Kommentaren auch noch einmal klarstellen.

Ich danke Euch für die vielen Kommentare und bewundere die klaren Haltungen. Auch an meiner Entscheidung wird sich nichts ändern.

0 Gedanken zu “BILDET EUCH DIE MEINUNG SELBST!

  1. Jeder Sponsor, der zu diesem Vorfall klar Stellung bezieht und sich auch von dieser Vorgehensweise distanziert, zeigt, dass es durchaus noch Menschen und Unternehmen gibt in diesem Land, denen Anstand und Wahrheit noch wichtig sind.
    Vielen Dank dafür.
    Grüße
    Annetta

  2. Ich bin zu keinem Zeitpunkt informiert worden über die aktuelle Diskussion und das darf ich als zahlender Kunde erwarten. Ich habe auch keine persönliche Antwort erhalten zu meiner Aufforderung, die Werbung zu entfernen.

  3. Ich hoffe, die anderen, noch verbliebenen Sponsoren nehmen sich hieran ein Beispiel.
    Schlimm genug, dass die Leser so hintergangen wurden, aber dass selbst Sponsoren, die ja nun keinen unerheblichen Beitrag zu alledem leisten, ebenfalls so behandelt werden, ist wirklich ein Unding.

  4. herzlichen glückwunsch dazu.
    alle sponsoren, die davon wissen und weiter supporten, dürfen sich nicht wundern, dass sie jetzt mit einer sekte in verbindung gebracht werden.
    glücklicherweise sind schon viele abgesprungen, sponsoren wie leser. ich bin ja selbst drauf reingefallen.
    liebe grüße, maike

  5. Danke! Es tut gut zu sehen, dass es Sponsoren/Geschäfte gibt, denen es nicht nur um den Verdienst geht, sondern für die auch andere Faktoren zählen.

    1. Solange ich nicht ein Statement zu der Zugehörigkeit von W+G bekomme und auch keine Erklärung dafür bekomme, dass ich erst heute auf mein eigenes Handeln hin eine Reaktion bekommen habe, also solange von der Betreiberin der Seite keine für mich nachvollziehbare Erklärung kommt, bin ich gezwungen, so zu handeln.

  6. Daumen hoch, finde auch, dass das Statement von Frau G. nur wischi-waschi Getue war und zur Verharmlosung der ganzen Sache führen sollte. Es ist auch aüßerst seltsam, dass der Post von dem angeblichen Familientreffen auf dem Blogg von Frau G. nicht mehr zu finden ist ( fraglich war sowieso warum manche Familienmitglieder Namensschilder an ihrer Kleidung trugen?!)
    Deshalb verdienen Sie meinen Respekt, wenn Sie sich von Frau G. und ihrem Blogg distanzieren. Hoffentlich werden die anderen Sponsoren auch bald über die Angelegenheit Informiert. Wobei Frau G. ihre Stellungnahme auf ihrer Seite gelöscht hat und am nächsten Tag fröhlich weitermacht als sei nichts gewesen. Im Gegenteil, da wird noch ein Video eingestellt mit ein paar lächelnden und winkenden Pinguinen, die Frau macht sich doch noch öffentlich über uns alle Lustig!!!

  7. Zivilcourage tut gut und ist notwendig in einer Zeit der Ellbogenmentalität.
    Danke für Ihre Haltung, die auch Mut erfordert.

    Ich versuche trotz allem zu verstehen:
    LB handelt, wie sie handeln muss: Wer erfolgreich trainiert (wird), die Vergangenheit ( Rücksicht!) als nicht wesentlich zu betrachten,die Verbindung zum Seelischen zu kappen, kann nicht mehr rücksichtsvoll denen gegenüber sein, die sie vermeintlich am Vorwärtsgehen hindern. Deshalb wird auch kein Aussenstehender eine Erklärung erhalten oder empathische Antworten auf ehrlich gemeinte Fragen.
    LB darf sich gar nicht zuständig fühlen für die seelischen Nöte und Bedürfnisse ihr fremder Menschen trotz des inflationären Gebrauchs des Begriffs Liebe. Dieser Begriff hat in ihrer Welt eine völlig andere Bedeutung.
    Diese Welt ist uns fremd – das verstört und verführt zu Mutmassungen und Vorverurteilungen, die nicht weiter helfen.
    Was hilft, haben viele schon getan: Die Arena verlassen und so gut es geht, achtsam auf die eigene Welt schauen und das, was das Herz weitet.
    Der persische Dichter Rumi sagt:
    “ Es gibt einen Ort- jenseits von Falsch und Richtig- da treffen wir uns.“
    Ihr Blog und viele andere sind solche Orte und dafür bin ich dankbar.

    Herzlich grüsst Ursel

  8. Das statement ist länger, überlegter aber nicht unbedingt klarer in den Aussagen. Die für mich wichtigste Frage bleibt unbeantwortet. Ich werde den Blog daher nicht weiter lesen.

  9. Klare Worte?
    Sie redet doch, wie schon in der 1. „Stellungnahme“ nur um den heißen Brei herum und geht nicht auf die eigentlichen Vorwürfe ein.

    Haben Sie auch Post von Joannas Anwälten bekommen und ziehen jetzt (verständlicherweise) Ihren Schwanz ein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *